Patrick Ness – Chaos Walking

„Lärm ist einfach Lärm. Da ist Krach und Geklapper, und das mischt sich zu einem fetten Brei aus Lärm und Gedanken und Bildern, und die Hälfte der Zeit versteht man überhaupt nix davon. In den Köpfen von Männern geht es chaotisch zu und der Lärm ist wie ein lebendiges, atmendes Wesen geboren aus diesem Chaos. Darin ist, was wahr ist und, was geglaubt wird oder, was gewünscht und fantasiert wird, und es sagt etwas und das genaue Gegenteil zugleich, und auch, wenn da die Wahrheit drinsteckt, wer kann schon sagen, wo, wenn man einfach alles auf einmal hört? Der Lärm ist Mensch pur, und ohne jeden Filter ist ein Mensch einfach das wandelnde Chaos.“


Als Erstes gebe ich zu, dass ich mir das Buch hauptsächlich deswegen gekauft habe, weil der Film hier nicht im Kino gespielt wird und weil ich nie die Jugendbuch-Abteilung aufsuche, wäre ich wahrscheinlich nie auf diesen tollen Roman gestoßen. Aber dann hat es mich total mitgerissen…


Inhalt:
Todd lebt in dem kleinen abgeschotteten Ort Prentisstown auf New World. Vor vielen Jahren, noch vor seiner Geburt, haben sich eine Gruppe von Menschen hier niedergelassen um ein ursprüngliches, friedliches Leben zu führen… doch der Planet war schon von den sogenannten „Spackle“ bewohnt und wie die Menschheit nun mal so ist, kam es zum Krieg. Die Spackle setzten im Krieg ein Virus frei, welches alle Frauen und die Hälfte der Männer umbrachte und es bewirkt, dass alle Gedanken der Männer hörbar und sichtbar sind, meilenweit und die ganze Zeit. Das ist die Welt, in die Todd hineingeboren wird. Da seine Eltern ebenfalls gestorben sind, lebt er bei Ben und Cillian.


Todd ist der letzte Junge in seinem Dorf, in einem Monat wird er 13 Jahre alt und somit zu einem Mann. Als er im Sumpf auf der suche nach Äpfeln ist und sich über seinen Hund ärgert, der immer nur „Kacken“ bellt (denn auch die Gedanken der Tiere sind hörbar), findet er stattdessen etwas völlig anderes. Er findet Stille –  ein Loch im Lärm… und er kann es kaum glauben, als sich diese Stille als Mädchen entpuppt, etwas, was es gar nicht geben dürfte…
Auf dem Heimweg versucht Todd so gut er kann seine Gedanken zu unterdrücken und zu verstecken. Stattdessen sieht er die widerlichen, brutalen Gedanken der Männer aus dem Dorf… doch als er zu Hause von seiner Entdeckung erzählt, fliegen die Gedanken ins Stadtzentrum und Todd bleibt nur die Flucht. Seine Ziehväter haben sogar schon einen Rucksack für ihn gepackt, mit Klamotten, Proviant und dem Tagebuch seiner Mutter. Todd ist völlig verwirrt.. Er weiß aber nicht, dass es noch ein anderes Geheimnis in Prentisstown gibt, das in der Vergangenheit der Siedler liegt. Ein Geheimnis das so grausam ist, dass Ben und Cillian ihn unbedingt davor schützen wollen.

Todd kehrt zurück zu dem Mädchen, dessen Name Viola ist, und beide rennen weg… rennen und rennen, weg vom Dorf, weg von den Männern, die hinter ihnen her sind, hin zu einem besseren Ort, von dem sie nicht wissen, ob es ihn überhaupt noch gibt. Ihr Weg führt sie durch Orte und an Orten vorbei, wo der Gedanken-Lärm der Männer unterschiedliche Auswirkungen angenommen hat. Einladend ist es nirgendwo.


Auf ihrer Flucht passiert eigentlich immer etwas, besonders der fanatische Priester aus Prentisstown, hat es auf die beiden abgesehen. Es gibt kaum eine Verschnaufpause beim Lesen, aber die Geschichte ist in viele kleine Kapitel aufgeteilt, so das man auch wenn man müde ist, noch eins oder zwei schafft, bevor man das Licht ausmacht.
Leider hab ich nicht gewusst, dass es sich bei Chaos Walking um eine Trilogie handelt und mich ein offenes Ende erwartet… welches auch noch so spannend ist.


Richtig gut finde ich den Schreibstil. Man ist immer in Todds Gedankenwelt und diese sind pur und loyal und tapfer, aber auch trotzig, wütend und ängstlich. Obwohl er am Anfang überhaupt nicht damit umgehen kann, dass er Violas Gedanken nicht hören kann, werden die beiden ein immer besseres und gleichberechtigtes Team. Als sie einmal als „sein Mädchen“ bezeichnet wird, antwortet er mit: „Sie ist nicht mein Mädchen… sie gehört niemanden, nur sich selbst“… diese Unvoreingenommenheit und das beide aufeinander aufpassen, hat mir am besten an der Geschichte gefallen.


Mit Chaos Walking hab ich ein neues Lieblingsbuch gefunden. Band 2 ist schon bestellt.

Details:
Erschienen am 11. Januar 2021
Erstauflage erschien 2009 im Ravensburger Verlag unter dem Namen „New World 1 – Die Flucht“
Originaltitel: Chaos Walking #1 – The Knife of Never Letting Go
Aus dem Englischen von Petra Kolb-Pawis
544 Seiten
ISBN: 978-3-570-31308-4
Coverdownload: penguinrandomhouse.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Webseite erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: